Logo DRK-Blutspendedienst West

56.261 Neuspender in 200 Tagen

02.01.2014

Heinz Kapschak

Am Weltblutspendertag 2013 startete unsere Aktion "50.000 Neuspender in 200 Tagen". Nachdem der letzte Spender bei der Blutspendeaktion in Neuerburg in der Eifel am Montag, den 30. Dezember, sein Blut gespendet hatte, stand das Ergebnis fest. Wir haben es geschafft, 50.000 Menschen zur ersten Blutspende zu motivieren. Um es genau zu sagen, waren es 56.261 Neuspender. Wir sind erfreut über soviel Engagement aus der Bevölkerung und sagen allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön.

Gerade viele junge Menschen sind unserem Aufruf gefolgt und haben den ersten Schritt gemacht, der dazu beigetragen hat, das wir im vergangenem Jahr den Menschen helfen konnten, die auf Blut angewiesen waren.

Doch auf den „Lorbeeren“ ausruhen und mit dem Ergebnis zufrieden sein reicht leider nicht.  Denn in Nordrhein-Westfalen werden durchschnittlich 3.000 Erythrozytenkonzentrate pro Werktag zur Versorgung der Patienten in den Kliniken und Arztpraxen abgerufen. In Rheinland-Pfalz und dem Saarland sind dies etwa zusätzliche 800 Erythrozytenkonzentrate.

Um diese Zahlen zu erreichen, müssen wir werktäglich 4.500 Menschen in NRW, in Rheinland-Pfalz und dem Saarland zu einer Blutspende motivieren. Das heißt, wir müssen weitermachen und hoffen auch in diesem Jahr auf eine gute Beteiligung an unseren Aktionen, die wir in allen Städten und Gemeinden der drei Bundesländer organisieren.

 

BILDER ZUM BEITRAG

KOMMENTARE ZUM BEITRAG

Neitzel Hoffmann 11.01.2014, 08:26 Uhr

Ich finde es Klasse so viele Erstspender zu motivieren. Weiter so ! Es tut nicht weh und rettet viele Leben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Logo: DRK-Blutspendedienst West